Tag-Archiv | Männerchor Typographia Salzburg

Sondierungsreise nach Würzburg und Bamberg

Die Reise nach Würzburg und Bamberg am Freitag den 13. und Samstag den 14. September muss sorgfältig geplant werden. Um das zu tun sind Manfred Schlepütz, der „Anstifter“ und seine Frau Doris mit unserem Schriftührer Toni und seiner Frau Gerti letztes Wochenende in die besagte Gegend gefahren.

Bamberg, eine wunderschöne Stadt, deren vollkommen erhaltene Altstadt zum Weltkulturerbe zählt.

Würzburg, berühmt für seine barocke Residenz, die zu den erhaltenswertesten Gebäuden der Welt gilt, beherbergt einen der größten Weinkeller Deutschlands. Dieser liegt unter dem Bürgerspital, in dem die Typographia Mittagessen wird.

Hier einige Bilder

Geburtstag Helmut Singer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 6. Februar 2013 hat unser erster Bass und Herzenmensch Helmut Singer seinen 76. Geburtstag gefeiert. Sein Lieblingslied „Lamontanara“ hat er sich gewünscht. Dieser Wunsch wurde ihm natürlich gerne erfüllt, auch wenn wir das Lied schon lange nicht gesungen haben und es dadurch ein wenig eingerostet klang. Doch die musikalischen Gewburtstagsglückwünsche sind trotzdem angekommen. Bei etwas Bier uns Wein erlebten wir einen wirklich gemütlichen Abend.

Alles Gute wünscht der ganze Chor

Alles Gute für das Jahr 2013

wünscht der Männerchor Typographia Salzburg besonders unseren treuen Zuhörerinnen und Zuhörern und natürlich auch unseren Sängerfrauen. Ihr alle habt uns durch ein teilweise turbulentes, am Ende jedoch sehr erfolgreiches Jahr 2012 begleitet und auch ein bisschen geführt. Dafür danken wir recht herzlich und laden Euch ein, gemeinsam mit uns auch das Jahr 2013 ebenfalls zu einem schönen und erfolgreichen Jahr werden zu lassen.

Eure Typ

Salzburger Weihnacht

Singen vor dem Dom Dez. 2010

Singen vor dem Dom Dez. 2010

Singen vor dem Dom – Männerchor Typographia Salzburg

Am Sonntag den 2. Dezember und am Dienstag den 4. Dezember ist es endlich so weit. Der Männerchor Typographia Salzburg bringt Zauber in den Salzburger Advent. „Zünd an das Licht“, ein passender Beginn um diese Zeit zu diesem Anlass. Lieder wie „Is so finster drausst“ „Der Engel begrüßte“  oder das bekannte amerikanische Weihnachtslied „Jngle Bells“, bei uns bekannt als das Schlittenlied begleiten die die Zuhörer durch diese besinnliche, beinahe mystische Zeit. Der „Andachtsjodler“, ein alter alpenländischer Jodler zu Ende der musikalischen Darbietung des Männerchores Salzburg schließt den Kreis.

Wir, die Männer der Typographia und unsere Dirigentin Olga Mikhaleva wünschen Euch viel Freude beim zuhören.

GS

Chorauftritt des Männerchores Typographia im Seniorenheim Großgmein

Freude und gute Stimmung soll Volksmusik bringen. Unter diesem Motte reichte der Männerchor Typographia den Bewohner/innen, aber auch zahlreichen Mitarbeitern des Seniorenheimes Großgmein einige Lieder zum Besten. Den zahlreichen Zuhörern machten die erfrischenden Volkslieder aus Österreich sichtlich Spass. Obmannstellvertreter Gottfried Perdolt meinte in seinen Begrüßungsworten, dass Musik Freude schenken soll. Freude denen,  die zuhören und Freude denen, die singen. Olga Mikhaleva, die umtriebige Chorleiterin hat dabei eine besonders gute Hand, aus Noten und Männern Musik zu machen, Stimmung und Lebensfreude zu vermitteln.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In seinen Abschlussworten bedankte sich Gottfried Perdolt bei den Zuhörern für ihr Interesse an unseren Liedern. Extra bedankte er sich bei der Heimleitung für die Einladung und bei den Mitarbeiter/innen für Kaffe und Kuchen.

Dem Männerchor Typographia Salzburg unter seinem Obmann Max Holzknecht ist es ein besonderes Anliegen, Kultur, Volkskultur unter die Menschen zu bringen und damit Heimatverbundenheit mittels heimatlicher Lieder zu stärken.
Lieder wie „Lieserl schenk ein . . .“, „Kemmts nu eina in die Stubn . . .“, „Alpengruß“ mit dem Solisten Helmut Hinterhöller oder „Im Wald und auf der Heide“, um nur einige zu nennen, berühren und wärmen die österreichische Seele in der Tiefe. Die Senioren und Seniorinnen in Großgmein kannten viele der Lieder und sangen begeistert mit.
„Wo man singt, da lass Dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder“ hat schon Johann Gottfried Seume gewußt.

Typograhia Salzburg ehrt Max Ramoni für 64 Jahre aktive Chorzugehörigkeit

Der Männerchor Salzburg ehrte am 9. Oktober 2012 sein Ehrenmitglied Max Ramoni für seine 64 Jahre als aktives Mitglied. Das Max, in all dieser Zeit als Sänger eine Größe, für 11 Jahre als Obmann den Verein leitete und in voller Treue den Verein auch in schwierigen Zeiten begleitete, wurd von Gottfried Perdolt, dem Stellvertretenden Obmann besonders Hervorgehoben. Obmann Max Holzknecht dankte unserem „Römer“ ganz besonders für seine große Menschlichkeit. Der Dank galt aber auch Elli Ramoni, seiner Ehefrau, die Max und den Verein immer unterstütze. Sie trug bei Feiern und Ausflügen mit ihrem Humor sehr zur guten Stimmung bei.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der beinahe vollzählige Chor (Sänger mit Frauen/Freundinnen) gab Max und Ella einige schungvolle Lieder zum besten. Das Vereinsmotto der Typ durfte dabei natürlich nicht fehlen. Bei Kaffe und Kuchen wurde der Nachmittag für unser Ehrenmitglied und den gesamten Chor zu einem feierlichen Fest.

Einladung zur Bergmesse, Genneralm, 1. September 2012

Die Salzburger Abteilung der Österreichische Bergrettung veranstaltet am 1. September 2012 um 11 Uhr eine Bergmesse. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Männerchor Typographia (deutsche Messe von Schubert).

Hier die Originaleinladung der Bergrettung

Die Ortsstelle Salzburg lädt auch heuer wieder am Samstag, dem 1. September zur Bergrettungsmesse ein. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen!


Diensthütte der Salzburger BergretterInnen
Auch heuer findet wie jedes Jahr die Bergrettungsmesse der Ortsstelle Salzburg am 1. September auf der Bergrettungsdiensthütte auf den Genneralmenen statt. Beginn ist um 11 Uhr bei jeder Witterung. Die musikalische Gestaltung übernimmt auch heuer der Chor „Typogrphia Salzburg!
Auf Euer zahlreiches Kommen freut sich Ortsstellenleiter Helmut Gann und die Salzburger BergretterInnen!