Vereinsgeschichte

 Aus unserer Vereinsgeschichte

 In jener Zeit, die fälschlicherweise „Die gute alte Zeit“ genannt wurde und in der Stadt Salzburg neben den Gaslaternen noch so manche Öllaterne brannte, gründeten im Jahr 1894 ein paar beherzte „Jünger Gutenbergs“  (die Typographen = Buchdruckkünstler), daher der Name Typographia, den Gesangsverein „Typographia“. In den folgenden Jahren durchlebte der Verein Höhen und Tiefen, aber durch viel Einsatz und Treue der Mitglieder. Daher dürfen wir heute mit Stolz sagen,: der Männerchor „Typographia“ Salzburg ist der letzte noch aktive Buchdruckerchor Österreichs.

Chorfoto aus dem Jahr 1969

Inzwischen können wir auf 118 Jahre Vereinsgeschichte zurück blicken. Zur Zeit zählt der Verein über 20 aktive Sänger. Wir sprechen bei der Gelegenheit  gleich auch sangesfreudige Männer an und laden Euch ein, bei uns mitzusingen. In unserem Vereinsleben hat neben dem Singen und erlernen neuer Chorlieder auch die Geselligkeit und Gemeinschaft einen sehr große Bedeutung. Unsere Frauen sind gleichfalls fest in das Vereinsleben eingebunden. Einerseits helfen und unterstützen sie uns, wo auch immer es der Verein braucht. Sie sind jedoch auch bei allen Veranstaltungen außerhalb der Proben herzlich eingeladen, dabei zu sein. Und sie sind gerne dabei. Darum  spricht man im Verein liebevoll von der „Typ-Familie“

Vereinsmotto MC Typographia Salzburg

Also, wenn Du gerne singst und auch zu unserer Familie gehören möchtest, dann bist Du herzlich willkommen! Mehr dazu unter Kontakt.

Singen im Männerchor hat einen ganz besonderen Charme, ist sehr unkompliziert und gemütlich!

Werbeanzeigen
2 Kommentare

2 Kommentare zu “Vereinsgeschichte

  1. Es grüßen Euch ganz herzlich zur Weihnachtszeit Eure Freunde aus Dresden. Wir freuen
    uns sehr von Euch zu hören und zu sehen. Ihr habt aber eine gut aussehende Chorleiterin, (sieht nicht so streng aus, wie Christel). Die Weihnachtszeit ist wieder sehr
    anstrengend, aber in der Gemeinschaft macht es Spass und man freut sich doppelt auf
    das Weihnachtsfest, getreu dem Spruch: „Der Weg ist das Ziel“. Seit alle von uns
    lieb gegrüßt. Jürgen

    • Danke Jürgen, ich antworte in Vertretung von Max, der derzeit mit seinen Stimmbändern große Probleme hat. Euch auch alles Gute fürs Fest und im neuen Jahr. Das mit der Strenge – das kann man nicht so klar beurteilen. Das hängt von verschiedenen Umständen ab. Wir erleben derzeit einen ziemlichen Umbruch, doch dazu bitte dem Max persönlich schreiben.
      Liebe Grüße von uns allen

      Gerhard (bin der Ersteller und Betreuer der Homepage)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s